Niemand kann sagen, was die Zukunft bringt. Aber das schreiben die Zeitungen von heute

Die Welt, 17. September 2020

Die langwierige Suche nach einem Standort für eine neue Hertha-Fußballarena geht in die nächste Runde. Die Welt bringt dazu einen dpa-Bericht, in dem ein "Sprecher der Sportverwaltung" so zitiert wird: "Richtig ist, dass ein neues Stadion am Flughafen Tegel und am nahegelegenen Festplatz schwierig umsetzbar erscheint". Weiter heißt es: "Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hatte einen Stadionneubau an einem der beiden Standorte favorisiert. Allerdings ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr kaum gegeben."

zum Beitrag ...

Tagesspiegel, 14. September 2020

Berichtet wird über eine Bürgerveranstaltung zum geplanten neuen Stadtquartier am Güterbahnhof Köpenick. In dem Entwicklungsgebiet sollen rund 1.800 neue Wohnungen entstehen, mit drei Schulen, Kitas, Kunsträumen, einem Kiezclub und einer Bibliothek. Beim Verkehrskonzept hat man sich an den Planungen zum Schumacher Quartier orientiert: "Am S-Bahnhof Köpenick und am Brandenburgplatz sollen je ein Mobilitäts-Hub entstehen, also ein Parkhaus für die Bewohner, mit Ladesäulen, Leihautos, Paketdienst etc. Im Quartier sollen, so wünschen es sich die Planer, keine Autos auf den Straßen stehen. Vorbild ist das geplante Schumacher-Quartier auf dem Flughafen Tegel."

zum Beitrag ...

YouTube, 13. September 2020

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals fand in diesem Jahr erstmals digital statt. Am 13. September hatte dazu eine Dokumentation des Berliner Landesdenkmalamtes Premiere, und zwar auf dessen YouTube-Channel. In der sehr sehenswerten Doku mit dem Titel "Bye, bye Flughafen Tegel – Hallo Denkmal!" führt Christoph Rauhut, Leiter des Landesdenkmalamtes, durch die bewegte Vergangenheit des Flughafens und wirft einen Blick in die Zukunft: die Nachnutzung mit Berlin TXL. Tegel Projekt-Chef Philipp Bouteiller: "Wenn man solch ein Projekt macht, ist man dankbar für einen historischen Kern, der dem ganzen einen Nukleus gibt. Der Flughafen stammt aus einer Zeit, als man noch an die Zukunft glaubte, er hat etwas retro-futuristisches. Und das wieder aufzugreifen und weiterzuentwickeln ist eine besondere Herausforderung."

zum Beitrag ...

Berliner Abendblatt, 03. September 2020

Am Wochenende 12./13. September wird bundesweit wieder der "Tag des offenen Denkmals stattfinden ("Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege"), und diesmal wird auch der Noch-Flughafen Tegel mit im Spiel sein: "Am 12. September, um 10.50 Uhr, heißt es Abschiednehmen vom Flughafen Tegel. Die digitale Tour bietet zugleich die Gelegenheit, den Bau mit einem seiner Architekten höchstpersönlich zu erleben. Architekt Meinhard von Gerkan und Landeskonservator Christoph Rauhut führen bei "Bye, bye TXL – Hallo Denkmal!" digital durch den Bau, der mit seinem sechseckigem Hauptterminalgebäude künftig zum großen Teil von der Beuth-Hochschule genutzt werden soll."

zum Beitrag ...

Informationsdienst Wissenschaft, 27. August 2020

Die Tegel Projekt GmbH wird künftig gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und der Stadt Kaiserslautern beim Aufbau und Betrieb von Daten-Plattformen zusammenarbeiten und reproduzierbare Lösungen entwickeln. "Daten spielen in smarten Quartieren wie Berlin TXL eine elementare Rolle und werden beispielsweise Basis unseres Umweltmonitorings oder des Energie- und Regenwassermanagements sein. Die IT-Plattform dient zudem auch als Innovationsgrundlage für neue Dienste und Business Cases", wird Tegel Projekt-Chef Philipp Bouteiller zitiert.

zum Beitrag ...

Die Welt, 17. August 2020

Der Eröffnungstermin für den BER rückt näher, und die Medien richten sich zusehends darauf ein, dass dieser Termin auch eingehalten wird. "Mal was Positives", meint Immobilien-Redakteur Michael Fabricius in einem Kommentar. Und zum Projekt Berlin TXL lautet sein Urteil: "Mit dem neuen Flughafen endet ein Stück Nachkriegsgeschichte in Berlin. Die Stadt erreicht in einem weiteren Bereich internationalen Standard. Nebenher ergibt sich eine enorme Chance für die Stadtentwicklung im Nordwesten. Auf dem Flughafengelände in Tegel entsteht ein neuer Stadtteil mit dringend benötigten Büros und Wohnungen. Im Umfeld entsteht eine höhere Lebensqualität für viele Zehntausend Haushalte."

zum Beitrag ...

Der Spiegel, 02. August 2020

Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher ist überraschend zurückgetreten, und zwar im Zusammenhang mit Unregelmäßigkeiten bei der Verrechnung und Besteuerung von Bezügen aus ihren Aufsichtsratsmandaten. Da eines dieser Mandate auch bei der Tegel Projekt GmbH lag, hat das bundesweite Medienecho auch zur (jeweils kurzen) Erwähnung der Gesellschaft geführt – so zum Beispiel im Spiegel.

zum Beitrag ...

Tagesspiegel, 22. Juli 2020

"Erkennen Sie den Mann mit der Maske vor der Abflug-Info auf dem Flughafen Tegel?" fragt Gerd Appenzeller im wöchentlichen Tagesspiegel-Newsletter Reinickendorf. Es ist "Philipp Bouteiller, 52, Innovationsmanager im Wartestand." Das sympathisch gezeichnete Portrait ist hier nachzulesen:

zum Beitrag ...

Berliner Zeitung, 10. Juli 2020

Die Flughafengesellschaft FBB hatte bereits Ende Juni offiziell beantragt, den Flughafen Tegel von der Betriebspflicht entbinden zu lassen. Jetzt hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auch das offizielle Anhörungsverfahren bei Airlines, Firmen und Behörden für das TXL-Aus eingeleitet. Die Berliner Zeitung zitiert dazu den CDU-Wirtschaftspolitiker Christian Gräff. Der "kann die Wehmut vieler Berliner verstehen. Doch er sieht das Gelände als 'Zukunftsareal', das für die wirtschaftliche Entwicklung Berlins enorm wichtig sei."

zum Beitrag ...

Holzmagazin, 06. Juli 2020

Der Branchendienst "holzmagazin" greift eine Pressemitteilung der TU Berlin zur Einrichtung der "Bauhütte 4.0" auf dem Areal von Berlin TXL auf. "Startschuss für das Projekt 'Bauhütte 4.0' bildet die Untersuchung des Potenzials von Industrie 4.0 für die Wertschöpfungskette 'Urbaner Holzbau'", heißt es da, und weiter: "Diese Machbarkeitsstudie will Handlungsempfehlungen entwickeln, die zur Realisierung des Schumacher Quartiers beitragen können, insbesondere 'Maßnahmen zur erfolgreichen Erschließung und Einführung von Technologien zur vernetzten intelligenten Produktion im Sinne von Industrie 4.0'."

zum Beitrag ...
  • Seite 1
Tegel Projekt GmbH Lietzenburger Straße 107 D-10707 Berlin Telefon: +49 30 5770 47 00 E-Mail: info@berlintxl.de